Vorgefertigte Wandelemente

Einige Wandelemente für das Haus St. Wunibald in Plankstetten stehen in der Zimmerei schon zur Montage für die Baustelle bereit. Grundsätzlich werden bei dem Neubau möglichst klimafreundliche und gesunde Baustoffe verwendet. Gemäß dem Autarkiekonzept der Abtei werden die dafür eingesetzten Materialien wo möglich aus der Region bezogen. Für die Decken- und Wandkonstruktion, Fenster, Fussböden und Sichtschalung wird eigenes Holz aus dem Klosterforst verwendet. Gepresstes Stroh von den ökologisch bewirtschafteten Feldern des Klosters sorgt für eine gute Wärmedämmung. Die Wände werden im Inneren mit Feuchte regulierendem Lehmputz versehen.