Unterföhringer Ortsmitte

Unser Entwurf schlägt ein eigenständiges Quartier vor, das sich stark mit dem Bestand verknüpft. Die Baukörper nehmen die Kanten der bestehenden Straßen auf und bilden so einen schützenden Rücken zu Straße und Verkehr. Durch die Anordnung der Gebäude entsteht eine Abfolge von Plätzen unterschiedlicher Größe und unterschiedlichen Charakters. Diese gliedern das Quartier, bilden verschieden große Aufenthaltsbereiche, und schaffen öffentliche und private Freiräume. Der zentral gelegene städtische/steinerne Platz öffnet das Quartier zum Bahnhof. Er bietet eine erste Orientierung, wird zur neuen Adresse und heißt Bewohner und Besucher willkommen. Sitzmöglichkeiten an einem atmosphärischen Wasserbecken, Café und Restaurants laden zum Verweilen ein. Die Besucher der VHS/Musikschule erreichen von hier den Haupteingang des Neubaus.

 

 

 

Im Westen begrenzt ein viergeschossiges Geschäftshaus den Platz. Die Höhe des Gebäudes betont die neue Mitte und lenkt den Raum zugleich in einen grünen Platz um. Dieser setzt sich als Grünzug fort und bindet so das Areal entlang der vorgeschlagenen Ost-West Achse in die bestehenden Strukturen (Bürgerpark/Rathaus) ein. Unter den wegbegleitenden Bäumen befinden sich Angebote für Aufenthalt, Bewegung und Kinderspiel. Im Norden und Süden weitet sich der Straßenraum auf und öffnet sich so zum „alten“ Unterföhring. Fahrradstellplätze werden dezentral platziert. Kunst bereichert den öffentlichen Raum. Im Ideenteil entsteht ein eigenständiges Wohnquartier mit differenziertem Charakter. Die Gebäude im Norden beherbergen über alle Geschosse Wohnungen unterschiedlicher Größe. Die ebenerdigen Wohnungen blicken dabei über ihre privaten Terrassen hinweg auf blühendes, begehbares Grün.

Um in diesem neuen Stadtquartier eine hohe Aufenthaltsqualität zu sichern, wird das Quartier von motorisiertem Verkehr weitgehend freigehalten. Alle Parkplätze sind in Tiefgaragen untergebracht. Die Zufahrt erfolgt über den Bahnhofsvorplatz bzw. die Föhringer Allee. Für Fußgänger und Fahrradfahrer ist das Quartier sowohl in Ost-West als auch in Nord-Süd Richtung sehr durchlässig gestaltet. Die Freiraumgestaltung unterstützt die Orientierung und leitet Anwohner und Besucher über den zentralen Platz entlang des Grünzugs zum Bürgerpark.

weiterlesen
Auslober Gemeinde Unterföhring
Wettbewerb Städtebaulicher Realisierungs- und Ideenteil 2015, 1. Preis
städtebauliches entwurfskonzept
strukturplan
schwarzplan
schnitt west-ost
schnitt nord - süd