Neubau Jugend- Freizeitheim und Hort, München

Die Jugendfreizeitstätte mit Hort soll eine „coole Kiste“ für Jugendliche und Kinder werden. Innen- und Außenraum soll bespielbar sein, mit unterschiedlich gestalteten, vielfältig nutzbaren Freibereichen. Ein wichtiger Anziehungspunkt für Jugendliche wird das Tonstudio mit Musikübungsraum im Untergeschoss. Das Erdgeschoss mit einer Caféterrasse und einem Ballspielfeld im Garten ist ebenfalls für sie reserviert. In den beiden Obergeschossen befindet sich der Hort.

 

 

 

Das Haus und seine Terrassen öffnen sich nach Süden zum Garten. Die Hortkinder können sich auf den drei Dachterrassen austoben und auch über die Außentreppen die Geschosse wechseln. Die Terrasse im 2. Obergeschoss soll mit einem Netz überspannt werden, um Ballspiele zu ermöglichen. Der Eingang zum Haus wird gemeinsam benutzt, über Treppe und Lift sind Begegnungen und Austausch der unterschiedlichen Altersgruppen zwanglos möglich.

Die Fassade wird mit grünen Fichtenbrettern bekleidet, deren Textur durch rot gefasste Leisten verstärkt wird. Es ergibt sich eine Art abstrakter „barcode“, der das Haus unverwechselbar macht. 

weiterlesen
BauherrLandeshauptstadt München
BGF2097 m²
BauweiseHolzbau
Perspektive Gartenansicht
Ansicht Süd
Lageplan
Perspektive Straßenansicht