Kinderhaus Unterföhring

Der Baukörper nimmt die Maßstäblichkeit der umliegenden bereits realisierten oder geplanten Bebauung auf, setzt sich aber in seiner Gestalt deutlich ab. Seine S-Form ist als durchschnittener und an den Schmalseiten zusammengefügter Block zu interpretieren. Der Entwicklung der Grundrisse lag der Gedanke zu Grunde eine möglichst kompakte

räumliche Einheit mit klarer Zonierung zu schaffen. Da der innere Erschließungsbereich zugleich als Spielfläche genutzt wird und die Elternwartebereiche und Garderoben beherbergen sollte, war die räumliche Gestaltung dieses „Rückgrats“ von herausgehobener Bedeutung.

Holz ist der durchgängig eingesetzte Baustoff, er verschafft dem Projekt sowohl eine positive CO2–Bilanz als auch günstige Werte hinsichtlich der eingesetzten Primärenergie.

weiterlesen
Bauherrgemeinde unterföhring
Baujahr2011
BGF4.115 m²
Bauweiseholzbau
Energiepassivhaus
europäischer architekturpreis 2012 energie + architektur
2. preis rosenheimer holzbaupreis 2012
engere Wahl bayerischer holzbaupreis 2014
Zufahrt
Zugang Untergeschoss
Innenraum
Balkon
Gartenansicht
Haupttreppe
Spielflur
Gruppenraum