Kinderhaus mit Familienzentrum Rosenheim

Der zweigeschossige Baukörper gliedert das Grundstück in drei Bereiche. Einen Eingangshof mit Parkierungsfläche und zwei miteinander verbundene Gartenflächen, die den Kinderspielbereich zonieren und so Raum für unterschiedliche pädagogische Konzepte geben. Im Obergeschoss ergeben sich zwei Terrassen, die zusätzliche Spielbereiche bereitstellen

und gleichzeitig als notwenige bauliche Fluchtwege dienen. Die Fassade ist umlaufend mit den gleichen großformatigen Pfosten-Riegel-Fassadenelementen in zwei variierenden Formaten ausgestattet und in einem freien Rhythmus angeordnet. Dadurch soll dem Baukörper eine ruhige Anmutung verliehen werden, im Kontrast zu seinen quirligen jungen Nutzern.

Der Entwicklung der Grundrisse lag angesichts der begrenzten Grundstücksfläche der Gedanke zu Grunde eine möglichst kompakte räumliche Einheit mit jedoch klarer räumlicher Struktur zu schaffen. Der innere Erschließungsbereich wird zugleich als Spielfläche genutzt und beherbergt die Elternwartebereiche und Garderoben.

weiterlesen
BauherrStadt Rosenheim
Baujahr2013
BGF1.079 m²
BauweiseHolzbau
Fotos Thomas Zwillinger
Gartenansicht
Farbige Holzfassade
Verbindung vom Foyer zum Mehrzweckraum
Terrasse
Treppenhaus
Innenraum Ansicht
Gruppenraum