Ersatzneubau und Generalsanierung Grundschule Rain

BauherrGrundschulverband Rain
BauweiseMassivbau
Baubeginn 2022

Nach dem Abbruch des aus den 1970er Jahren stammenden Altbaus der Grundschule Rain, entsteht an gleicher Stelle ein modernes zweigeschossiges Schulgebäude. Der neue Baukörper schließt baulich sowohl zum Schul-Bestand im Süden über die Pausenhalle an, sowie im Nord-Westen über einen Verbindungsgang zum Hallenbad. Geplant ist der Neubau als langgestreckter, gerader Gebäuderiegel mit Walmdach.

 

 

 

 

 

 

 

 

Über den Haupteingang gelangt man in das zentrale Foyer. Dieses dient als Verteilungs- und Begegnungsraum zwischen dem Klassenzimmertrakt, den Fachklassenräumen, dem Verwaltungsbereich sowie der bestehenden Pausenhalle im Süden.
Die vertikale Erschließung erfolgt über die Haupttreppe und den Aufzug im Foyer, sowie über Treppenhäuser die im Norden zwischen den Klassenzimmern angeordnet sind.

Der Lern- und Lebensort Schule wird in kleinere, überschaubare Einheiten eingeteilt. Jeweils 4 Klassenräume gruppieren sich um eine gemeinsame Mitte, den zentralen „Marktplatz“. Die Marktplätze dienen als vielseitige, flexibel nutzbare Fläche für Differenzierung und individuelles Lernen, Gruppenarbeiten, Präsentationen oder als Raum für Pausen und Entspannung. An den Marktplätzen ist jeweils eine große Loggia angeschlossen.

weiterlesen
Ansicht Nord
Lageplan
Grundriss Obergeschoss
Schnitt Lernhaus