2. Platz

Die im Besitz der „Freisinger Wohnbau“ befindliche Wohnanlage stammt aus den 1950er Jahren und ist aus energetischen Gründen nicht mehr erhaltenswert. Sie soll durch „Neues Wohnen in der Johann-Braun-Straße in Freising“ ersetzt werden.

In unserem Wettbewerbsentwurf erfolgt die Erschließung der Wohnanlage über die beiden, den Gebäuden vorgelagerten, äußeren Höfe an der Johann-Braun-Strasse. Hier liegen jeweils die Zugänge zu den einzelnen Häusern. Der überwiegende Teil der Wohnungen hat Zimmer zu den lärmabgewandten Seiten; die größeren Wohnungen sind 2-seitig, zum Teil auch 3-seitig belichtet. Als Freibereiche dienen Loggien.

Der vorhandene Grünstreifen entlang des Wendelsteinringes bleibt erhalten und schafft die nötige Distanz zur lauten Strasse. Die Gebäude selbst sind Lärmschutz für die rückwärtigen Höfe. Neben den gemeinschaftlich genutzten Hofflächen, die ja eher öffentlichen Charakter haben ist uns die halböffentliche Nutzung der Dachflächen als echter Garten ein großes Anliegen.